Der Camping Wagenburg im oberen Donautal ist der ideale Ausgangspunkt für ein paar aktive Tage im Donautal. Das Donautal liegt im südlichen Teil der schwäbische Alb uns ist von Stuttgart aus mit rund 1-1,5h Stunden zu erreichen. Das Gelände gibt es bereits seit 1961. Der Zeltplatz verfügt über rund 100 Stellplätze auf einem nicht parzellierten Gelände, soweit zu den Keyfacts.

Idealer Campingplatz im Herzen des Donautals

Der Platz liegt direkt am Lauf der Donau in der Ortschaft Hausen im Tal (Nahe Beuron). Die schönsten Plätze befinden sich direkt am Ufer der Donau, diese Plätze in der ersten Reihe sind aber primär für Zelte oder kleine Camper geeignet. Die restlichen Plätze verteilen sich auf dem schmalen aber relativ langen Wiesengelände. Der Campingplatz Wagenburg verfügt über ein zentrales Gebäude in dem die Anmeldung und die Sanitäranlagen unterbracht sind. Die sanitären Anlagen (allen voran das Gebäude) haben sicherlich schon das ein oder andere Jahre auf dem Kasten, sind dafür aber relativ sauber. Die Duschkabinen wurden in den letzten Jahren überholt und machen einen guten Eindruck. In der Hauptsaison bewegen sich die Kapazitäten vom Gebäude schon eher am unteren Limit, aber alles noch machbar. Auch der Weg vom Ende des Plates zum Gebäude ist tlw doch recht lang, aber wer will im Urlaub schon nicht aktiv sein.
In den Sommerferien ist der Platz extrem gut besucht. Will man noch ein passendes Plätzchen ergattern empfiehlt es sich schon relativ früh vor Ort zu sein: Wer erst spät am Abend anreist kann hier schon einmal in die Röhre schauen und keinen Platz mehr bekommen. Reservieren kann man den Platz erst ab einer Aufenthaltsdauer von mindestens 7 Tagen.

Tipp: Am Wochenende wird direkt auf dem Platz der Holzofen angeworfen und frische Flammkuchen angeboten, die man getrost empfehlen kann. Am Morgen sorgt der lokale Bäcker der etwa 100m außerhalb der Platzes zu finden ist für das leibliche Wohl – zwar gibt es hier keine atemberaubende Auswahl, aber es reicht für ein gutes Frühstück und einen guten Start in den Tag. Das passende Bierchen am Abend oder einen Kaffee zum wach werden gibt es direkt am Kiosk an der Anmeldung.

Das richtige

 Terrain für Outdoorsportler

Der Naturpark Obere Donau ist das ideale Revier für ein wenig Outdoor Action – egal ob Klettern, Kanufahren oder einfach nur wandern vieles kann man direkt von der Wagenburg aus machen. Für Zweiradfans ist mit dem Donauradweg der passende Weg direkt vor dem Haus. Die nächste Verleihstation für Kanus ist auch nur ein paar hundert Meter vom Platzeingang entfernt. Für Kletterer bieten die Felsen direkt am Platz ein gutes Revier – mit dem Stuhlfels und dem Verlobungfels sind gleich zwei ideale Kletterfelsen in unmittelbarer Nähe. Den passenden Kletterführer aus dem Hause Panico gibt es auch direkt bei der Rezeption zu erwerben. Landschaftlich besonders eindrucksvoll ist sicherlich der Donaudurchbruch bei Beuron der nur ein paar Autominuten oder ein paar Kilometer mit dem Rad entfernt ist.

Gutes Preis-/Leistungverhältnis für Familien und Outdoorsportler

Wir haben im August, mitten in den Sommerferien, für den Platz mit zwei Kids im Alter zwischen 3 und 5 Jahren für eine Übernachtung 22 Euro bezahlt. Das Preis-/Leistungs-Verhältnis passt hier in jedem Fall, Wer auf Animation, Schnickschnack & Co verzichten kann wird auf diesem Platz auf seine Kosten kommen.
In Summe bietet der Platz im Donautal einen charmanten einfachen Platz. Schön ist, dass dieser Platz nicht mit mobile Home, Ferienhäusern & Co zugepflastert wurde. Wer also auf der Suche nach einem naturnahen Platz ist ist auf dem Camping Wagenburg genau richtig. Der Blick auf die Donau, das nahe Schloss und die Ruine sind einfach genial – viel mehr benötigt man nicht für ein paar entspannte Tage unter freiem Himmel.

Kategorien: Plätze